ProSHI

V.1 - für Schaffitzel Holzindustrie. Seit 2009 verbindet ProSHI die Systeme TMBusiness (CRM), Infor:COM (ERP), FineTime (Zeiterfassung), Addison (Fibu/Lohn) , Microsoft Office/Exchange (Word, Excel, Outlook) und die Dateiablage. Sorgt so abteilungsübergreifend für verbundene Informationen über Angebote, Aufträge, Projektstände, Halbfertigen-Bewertungen, die komplette Nachkalkulation mit Gewinn-/Verlustausweis (Provisionsgrundlagen). Transparenz vom Offenen Posten der Rechnung/Anzahlung, von Arbeitszeiten und Personalkosten aller Arbeitsgänge bis zum Materialverbrauch "der letzten Schraube" und der Vergabe von Subunternehmerleistungen - abgerufen auf Knopfdruck!

 

V.2 - übernimmt seit August 2013 die Produktionssteuerung von Brettschichtholz (Leimholz) bei Schaffitzel Holzindustrie in Schwäbisch Hall. Die Holz-Lamellenlisten (Materialstücklisten) aller Bauteile werden wahlweise vom ERP (Infor:COM) oder aus den individuell in 2D/3D gezeichneten Holzbauteilen, genannt Holzbinder, von der CAD Software Cadwork übernommen. Damit bildet ProSHI die nahtlose Brücke und den Datenaustausch zu allen beteiligten Systemen des Vertriebs, der Planung und der Produktion (Rex, Howial, Minda, Türmerleim) mit allen produktionsrelevanten Daten. Inclusive Etiketten-Druck und vollständige Dokumentation der Produktion in einem sogenannten "Leimbuch".

 

V.3 - alles neu macht der Mai. Seit 01. Mai 2015 läuft mit der Arbeitsvorbereitung die komplette Brettschichtholzproduktion bei Schaffitzel Holzindustrie in Schwäbisch Hall nun federführend über die Software ProSHI. Dabei werden die benötigten Holzlisten, sei es vom Kunden "wie bestellt" oder über die CAD-Software ermittelt, gesplittet, zusammengeführt und in sogenannte Pressungen zusammengestellt. Alles vereint auf einer Oberfläche, wenn nötig werden sogar einzelne Holzstangen aus verschiedenen Aufträgen zusammengefasst. Die Planung erfolgt übersichtlich in einer Wochenübersicht, aus der in die Detailansichten gewechselt werden kann. Zum Beispiel in die Lamellenlisten oder in die Pressanordnungen. Per Klick können kurzfristig einzelne Arbeitsprozesse durchgängig rückgängig, geändert und dann wieder neu zusammengestellt werden. Verbrauchsdaten wie Leim und Härter, Temperaturen, Pressdruck, Aushärtezeiten werden per Schnittstelle aus der Produktion im laufenden Betrieb ausgelesen und den Pressungen zugeordnet. So wird lückenlos und durchgängig automatisiert das sogenannte "Leimbuch" abgebildet, das gesetzlich nach DIN-Norm und für die Qualitätsüberwachung zwingend als Dokumentation erforderlich ist.

 

V.3.1 - Ready für Brettschichtholzproduktion nach DIN-EN14080:2003
Durch die Implementierung einer Matrix für die maschinelle Sortierung kann ProSHI bis kurz vor Produktionsbeginn die Lamellensortierung einer Pressung auf das vorhandene Rohmaterial anpassen. Anhand Güteklassen sind definierte Sortierungsaufbauten auswählbar, daraus wird dann die Lamellen-Zusammenstellung erstellt und an die Produktion übertragen. Alles nach Norm.
Im April 2016 wurde die Biegeprüfung, bei der die geleimten Lamellen an geeichten Prüfmaschinen auf die geforderte Festigkeit kontrolliert wird, erneuert. Die Prüfdaten werden per Schnittstelle direkt aus der Prüfsoftware tagesaktuell übernommen und den Produktionsdaten zugeordnet.

 

 

 

 

 

 

Marc Jourdan IT

Oberaspach
Unterer Höhenweg 17
74532 Ilshofen

Telefon: 07904 7990

Telefax: 07904 941106

Email: info(at)jourdan-it.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jourdan IT